Kontakt

Was ist Selektive Rechnungsdiskontierung?



Zusammenfassung

Bei Selektiver Rechnungsdiskontierung werden, ähnlich wie bei Spot-Factoring, einzelne Rechnungen (auch Debitoren) zu einem reduzierten Preis an Dritte verkauft um Working Capital zu generieren.

Factoringvereinbarungen beziehen sich üblicherweise auf den Gesamtumsatz, sprich ein Unternehmen muss das gesamte Debitorenbuch übergeben. Das kann sehr kostspielig werden und als solches eine wenig effiziente Lösung für eine Firma sein um Working Capital zu generieren.

Viele kleine Unternehmen sind gewissen saisonalen Schwankungen im Cashflow ausgesetzt. In dem Fall kann selektive Rechnungsdiskontierung eine passende Lösung sein.

Verwandte Begriffe

Spot Factoring, Spot Rechnungsfinanzierung, Einzelrechnungsfactoring

Wie funktioniert Selektive Rechnungsdiskontierung?

Selektive Rechnungsdiskontierung funktioniert ähnlich wie Spot Factoring

Ein Unternehmen, häufig mit einem Umsatz über CHF 500‘000, übertragt eine Rechnung dem Diskontierungsanbieter gemäss vertraglich festgelegten Bedingungen und Gebühren.

Der Diskontierungsanbieter finanziert einen Anteil des Gesamtbetrags der Rechnung dem Kunden, üblicherweise in der Höhe von 70-85%.

Im Gegensatz zu anderen Factoring – Lösungen, behält man die volle Kontrolle über sein Debitorenbuch und die Kundenbeziehungen.

Vorteile

Für eine Gebühr stellen Rechnungsdiskontierungsanbieter Barmittel zu Verfügung basierend auf einzelnen, ausstehenden Rechnungen. Über diese kann der Kunde bestimmen ohne auf die Zahlung seines Abnehmers warten zu müssen. Gerade bei grossen Einzelrechnungen ergibt sich dadurch ein grosser Anstieg an Barmitteln für ein Unternehmen.

Mit Rechnungsdiskontierung behalten Sie die volle Kontrolle über Ihr Debitorenbuch und Ihre Kundenbeziehungen.

Nachteile

Üblicherweise bieten traditionelle Rechnungsdiskontierungsanbieter ihren Kunden nur Finanzierungen, die einen Teil des Debitorenbuchs abdecken, obwohl die anfallenden Gebühren bezüglich des Gesamtumsatzes des Kunden berechnet werden.

Auch kann es bis zu mehreren Wochen dauern eine Selektive Rechnungsdiskontierungsvereinbarung überhaupt aufzusetzen.

Glossar

Rechnungen übertragen

Im Gegensatz zu „normalem“ Factoring verfügt der Kunden meist über keine bestehende Beziehung zum Diskonteriungsanbieter. Es kann mehrere Tage oder Wochen dauern eine Vereinbarung abzuschliessen und eine anschliessende Finanzierung erfolgt erst, wenn der Kunde eine Rechnung an den Diskontierungsanbieter übertragen hat.

Siehe auch

Vergleich Factoring – Rechnungsdiskontierung, Factoring, Rechnungsdiskontierung, Spot Factoring