Kontakt

Was versteht man unter Alternativer Finanzierung, Peer-to-Peer, Crowdfunding oder Debitorenhandel?



Während der letzten Jahre entstanden verschiedene neuartige Möglichkeiten zur Geschäftsfinanzierung. Per Internet können nun Kreditkunden und Investoren auf innovative Art in Kontakt treten um eine Finanzierung zu vereinbaren. Dadurch eröffnen sich kleinen Unternehmen neue Optionen zur Finanzierung.

Wie sieht es aber für grössere Geschäfte mit einem Umsatz von CHF 5m oder mehr aus? Die erwähnten Lösungen bieten sich für dieses Segment weniger an. Hier allerdings kann Tradeplus24 helfen: Wir schliessen die Lücke zwischen Produkten wie Factoring oder Rechnungsdiskontierung sowie herkömmlichen Bankkrediten und Darlehen für KMU.

Alternative Geschäftsfinanzierung

Von Alternativer Geschäftsfinanzierung spricht man, wenn diese nicht wie üblich von einer Bank stammt. Auch wenn es sich um ein Modewort handelt, viele Regierungen unterstützen diesen Sektor aktiv, um vor allem kleinen und mittleren Unternehmen den Zugang zum Kapitalmarkt zu vereinfachen.
Durch ihre Struktur sind die neuen Finanzanbieter bezüglich der Kreditvergabe deutlich flexibler als Banken.
Viele Banken sind mit gewissen Geschäftsmodellen nicht vertraut. Sie möchten als Kunden Unternehmen mit Gütern wie zum Beispiel Immobilien oder Maschinen, die als Sicherheit für Darlehen verwendet werden können. Softwarefirmen, Designagenturen oder Medienunternehmen sowie viele andere verfügen normalerweise nicht über solche Sicherheiten. Ohne solche Sachwerte in der Bilanz, schliessen die von den Banken verwendeten Algorithmen häufig eine Kreditvergabe automatisch aus.
Alternative Finanzierungsanbieter sind wesentlich flexibler. Da sie selber oft Online-Unternehmen sind oder ihr Geschäftsmodell für diese ausgelegt haben, verstehen sie in der Regel neue Sektoren wesentlich besser. Viele der Kreditnehmer, die diese Internetseiten konsultieren, hätten von einer Bank die benötigten Kredite nicht erhalten.
Nachfolgend stellen wir die drei Hauptarten von alternativen Finanzierungsangeboten vor.

Peer-to-Peer

Peer-to-Peer Finanzierung (peertopeeror P2P) funktioniert ähnlich wie Debitorenhandelsplattformen. Man unterscheidet dabei zwei Gruppen: Unternehmen, die eine Finanzierung suchen, und Investoren, die bereit sind Darlehen zu vergeben. Der Finanzierungsanbieter stellt mit seiner Internetseite und Kreditwürdigkeitsprüfung eine Dienstleistung zur Verfügung um die zwei Gruppen zu verbinden.
Dadurch gewinnen Firmen Zugang zu Darlehen ohne auf ihre Hausbank angewiesen zu sein. Das bedeutet:

  • Ein schneller Online-Antrag statt einen Bankmitarbeiter treffen zu müssen
  • Schnellere Abwicklung bis zur ersten Ziehung
  • Firmen können sich genau ausrechnen, wie viel sie wie lange bezahlen werden, bis das Darlehen getilgt ist

Es sei nochmals gesagt, dass im Gegensatz zu einer Bank, ein Peer-to-Peer Finanzierungsanbieter in der Lage sein sollte den gesamten Antrag online oder telefonisch zu erledigen.

Crowdfunding

Crowfunding ist ein neuer Begriff, dem man sicherlich bereits in den verschiedenen Medien begegnet ist. Crowdfunding ist eine Form von Finanzierung über Eigenkapital, die online durch ein Konsortium von Investoren erfolgt.
Anbieter von Crowdfunding überprüfen die Anträge der interessierten Unternehmen und wählen dann die vielversprechendsten Profile für ihre Plattform. Investoren erhalten dadurch die Möglichkeit einen Teil des Kapitals zu erwerben. Die Investoren verkleinern ihr Risiko, indem sie mehrere Positionen von verschiedenen Firmen gleichzeitig halten.

Debitorenhandel

Debitorenhandel sollte nicht mit Rechnungsfinanzierung, Factoring oder Rechnungsdiskontierung verwechselt werden.
Debitorenhandelsplattformen bieten Firmen Finanzierung für einzelne Rechnungen an und basieren nicht auf langfristigen Verträgen mit Kunden. Der Namen Debitorenhandel kommt daher, dass Online-Plattformen ein Peer-to-Peer Netzwerk für Firmen und Investoren bieten um darauf Rechnungen zu verkaufen beziehungsweise zu kaufen.
Für B2B-Unternehmen kann das Warten auf grosse Zahlungen einen massiven Einfluss auf den Cashflow haben. Debitorenhandel kann hierbei ein sehr nützliches Werkzeug sein um Schwankungen im Cashflow je nach Bedarf zu glätten. Allerdings kann es einerseits sehr teuer sein, andererseits ist auch der Verkauf von Debitoren nie garantiert, da dafür eine kaufwillige Gegenpartei notwendig ist.

Tradeplus24

Tradeplus24 hat eine eigene Lösung entwickelt, die in keine der drei Kategorien fällt. Wir bieten Ihnen einen schnellen, einfachen Weg mit uns zur Verfügung stehendem Kapital (> CHF 100m), damit Sie Ihren Finanzierungsbedarf jederzeit flexibel decken können und bei Bedarf Zugang zu Liquidität haben.